Reiseplaner

Items Collected: 0

Plans Created: 0

Flora - Fauna
Flora - Fauna

Pflanzen und Tiere in Thailand sind sowohl einzigartig als auch vielfältig. Thailands Geographie, die sich von den Küsten der malaysischen Halbinsel zu den Bergen des Festlandes von Asien erstreckt, weist viele verschiedene Klimazonen auf, woraus ein Reichtum von unterschiedlichsten Pflanzen- und Tierarten resultiert.

Obwohl ein Großteil der Fläche Thailands im Laufe der Jahrhunderte zu landwirtschaftlicher Nutzfläche umgewandelt worden ist, bedeckt natürlicher Wald noch ungefähr 25 % von Thailand. Das Waldland besteht größtenteils aus dem Monsun-Wald und dem Regenwald, die durch die anfallende Niederschlagsmenge unterschieden werden. Außerdem bestehen Monsun-Wälder typischerweise aus laubwechselnden oder Hartholz-Bäumen, die ihre Blätter während der trockenen Jahreszeit abschütteln, um Wasser zu erhalten. Thailands nützlichstes Hartholz ist das Teakholz.

Die Regenwald-Zonen werden größtenteils mit immergrünen Bäumen bedeckt, und es ist ziemlich normal, Bambus, Kokospalmen und Bananenbäume überall im Land zu finden. In den Küstentiefländern sind Mangrovenbäume und Rattan im Überfluss vorhanden.

Zusätzlich zum erwähnten Teakholz ist Thailand wegen seiner Vielfalt an Früchten und Blumen berühmt, am meisten durch die Orchidee - Thailands Nationalblume - welche in mehr als 27.000 verschiedenen Varianten erscheint.

Während der Mensch die Anzahl vieler exotischer Tiere in Thailand reduziert hat, gibt es noch eine große Vielfalt an einheimischen Arten. Am bekanntesten ist der Elefant, von denen ungefähr 1.000 in freier Wildbahn größtenteils in den Nationalparks von Thailand leben. Unter den größeren Säugetieren findet man Tiger, Leoparden, Malaienbären, Sambarhirsche, Ottern und Zibet-Katzen. Kletternde Tiere schließen den Gibbon und viele Arten von Affen mit ein. Es gibt auch Schafe, Ziegen, Ochsen, Tapire, Wildschweine und eine große Vielfalt an Schlangen, einschließlich der Kobra. Krokodile, Eidechsen und Schildkröten sind ebenfalls sehr zahlreich, und in den Flüssen und Küstengewässern gibt es Fische im Überfluss.

Schlussendlich sind mehr als 900 Brutvögel-Arten heimisch oder wandern nach Thailand. Besonders populär sind Vogel-Exkursionen in den Parks von Sam Roi Yot und Khao Sok, in dem sechs Arten des Nashornvogels zuhause sind.