Reiseplaner

Items Collected: 0

Plans Created: 0

Religion

Circa 63,39 Millionen, weit überwiegend ethnisch Thais (davon circa 15% chinesischstämmig). Malaien: circa 2 Millionen. Chinesen: circa 223.000 so genannte "Bergvölker", Zahlenangaben schwanken zwischen 0,6 und 6,5 Millionen, ferner Khmer, Vietnamesen, Inder, Birmanen und Nepali.

Regierung

Thailand ist eine konstitutionelle Monarchie, mit dem König als Staatsoberhaupt. Der Premierminister und die Minister werden vom König ernannt, aber durch das Repräsentantenhaus vorgeschlagen. Die gesetzgebenden Körperschaften sind das Repräsentantenhaus und der Senat. Die Exekutivgewalt liegt in den Händen des Premierministers. Die richterliche Gewalt, beaufsichtigt durch das oberste Gericht, handelt unabhängig von der Exekutive und der gesetzgebenden Körperschaft.

Währung

Die Landeswährung ist der Baht (ein Baht = 100 Satang). Devisen und Reiseschecks können in unbegrenzter Höhe eingeführt werden. Geldwechseln ist außer in Hotels und bei den Banken auch bei lizenzierten Geldwechslern möglich, die darüber hinaus oft sogar einen besseren Kurs berechnen. Euroschecks werden nur von der Thai Farmers Bank eingelöst. Mit Visa- und Mastercard können Sie im ganzen Land problemlos bezahlen und Bargeld abheben.

Zeitzone

GMT + 7 Std.

Thai-Sprache

Mehr als 92% der Bevölkerung sprechen Thai oder einen der regionalen Dialekte. Während die thailändische Sprache die offizielle Sprache Thailands ist, wird infolge der kosmopolitischen Ausrichtung und der entstandenen touristischen Infrastruktur auch Englisch gesprochen und verstanden.

Geographie

Thailand liegt von Mitteleuropa aus ca. 10.000 km entfernt in Südostasien. Es hat eine Fläche von 514.000 qkm und eine Nord-Süd Ausdehnung von etwa 2.000 km. Thailand hat ein tropisches Klima und Temperaturen von 19 bis 38 Grad Celsius. Thailands größte Erhebung, Doi Inthanon, ist 2.565 Meter hoch. Thailand bedeckt 510.890 qkm Landfläche und 2.230 qkm Wasser. Die Küstenlinie Thailands ist 3.219 km lang. Thailands längste gemeinsame Grenze erstreckt sich über 1.800 km mit Myanmar (Burma). Nachbarstaaten sind Burma im Nordwesten, Kambodscha und Laos im Osten und Malaysia im Süden. Im Westen grenzt Thailand an den Indischen Ozean und im Osten an das Südchinesische Meer.

Feiertage

1. Jan.Neujahrstag
Feb.-März Makha Bucha. Buddhistischer Feiertag auf dem Vollmond des dritten Mondmonats Gedenktag für die erste Predigt Buddhas vor 1.250 Mönchen
6. AprilChakri-Tag zur Gründung der Chakri-Dynastie im Jahr 1782
13.-15. AprilSongran, thailändisches Neujahrsfest
10. MaiKönigliche Zeremonie des ersten Pflügens
MaiVisakha Bucha. Buddhistischer Feiertag auf den Vollmond des achten Mondmonats
1. MaiTag der Arbeit
5. Mai Krönungstag zum Gedenken der Krönung des gegenwärtigen Königs Thailands
JuliAsanha Bucha. Buddhistischer Feiertag auf dem Vollmond des achten Mondmonats
12. Aug.Geburtstag der Königin / Muttertag
23. Okt.Chulalongkorn-Tag. Todestag von König Chulalongkorn - Rama V.
5. Dez.Geburtstag des Königs / Vatertag
10. Dez.Verfassungstag zur Feier der ersten Verfassung Thailands
31. Dez.Silvester
SonstigeFeiertage:
Jan.Chinesisches Neujahr
Nov.Loy Kratong (Lichterfest)

Bevölkerung

Die Mehrheit (ungefähr 80%) der fast 65 Millionen Bürger sind ethnisch Thais, von denen 15% chinesischstämmig sind. Bevölkerungsteile sind auch indischen, malaiischen, monischen, khmerischen, burmanischen und laotischen Ursprungs. Es leben ca. 30.000 Deutsche in Thailand. Von den 12 Millionen Einwohnern, die in der Hauptstadt Bangkok leben, gibt es eine große ethnische Variation einschließlich einer großen Zahl von Expatriaten aus allen Ländern rund um den Globus. Andere geographische Unterscheidungen der Bevölkerung schließen eine muslimische Mehrheit im Süden nahe der malaysischen Grenze und Bergvölker - wie Hmong und Karen, die in den nördlichen Bergen leben -, ein.

Land

Thailand, die einzige südostasiatische Nation, die nie durch europäische Mächte kolonisiert wurde, ist eine konstitutionelle Monarchie, deren gegenwärtiges Staatsoberhaupt König Bhumibol Adulyadej ist. Ein Vereinigtes Thailändisches Königreich bestand seit der Mitte des 14. Jahrhunderts. Thailand war als Siam bekannt, bis es 1939 das Königreich Thailand wurde.

Wetter

Thailand ist ein Reiseziel für alle Jahreszeiten mit Temperaturen von 19 (Dezember) bis 38 (April) Grad Celsius. Im Allgemeinen unterscheidet man drei Jahreszeiten: die "heiße" Jahreszeit, die regnerische Jahreszeit und die "kühle" Jahreszeit. Der Südwest-Monsun bringt kurze, tropische Regenschauer von Mai bis Oktober in fast ganz Thailand. Ausnahme ist Samui und die umliegenden Inseln, deshalb hat die Region Samui die beste Reisezeit im Sommer. Der Nordost-Monsun bringt kühlere Luft von November bis Februar. Erfahrene Reisende nutzen die Zeit direkt nach der sog. Regenzeit, weil dann das ganze Land in sattem Grün leuchtet. 

Fläche

Thailand liegt in Südostasien, zwischen 6° und 20° 30’ nördlicher Breite sowie 97° 30’ und 105° 45’ östlicher Länge. Thailand hat ein geographisches Gebiet von ca. 514.000 qkm. Der höchste Berg Thailands ist der Doi Inthnon mit 2.565 Metern. Thailand hat eine Landmasse von 510.890 qkm und bedeckt eine Wasserfläche von 2.230 qkm. Die Küstenlinie ist 3.219 km lang. Die längste gemeinsame Grenze mit Burma ist 1.800 km lang.

Bangkok

Bangkok wurde 1782 vom ersten Monarchen der gegenwärtigen Chakri Dynastie gegründet. Die Stadt ist heute der geistige, kulturelle, diplomatische, wirtschaftliche und erzieherische Mittelpunkt des Landes. Die Stadt erstreckt sich über 1.500 qkm, hier leben 12 Millionen Menschen oder etwa 15% der Gesamtbevölkerung Thailands.

Einwohner

Die Mehrheit (ungefähr 80%) der fast 65 Millionen Bürger sind ethnisch thailändisch. Der Rest besteht in erster Linie aus Völkern des chinesischen, indischen, malaiischen, monischen, khmerischen, birmanischen, und laotischen Ursprungs. Von den 12 Millionen Einwohnern, die in der Hauptstadt Bangkok leben, gibt es eine große ethnische Variation einschließlich einer großen Zahl von Expatriaten aus allen Ländern rund um den Globus. Andere geographische Unterscheidungen der Bevölkerung schließen eine muslimische Mehrheit im Süden nahe der malaysischen Grenze und Bergvölker - wie Hmong und Karen, die in den nördlichen Bergen leben -, ein.

Elektrizität

Elektrische Spannung 220 V / 50 Hz. Die Steckdosen nehmen zwei flache Stecker für die Netzspannung und einen runden Stecker für die Erdung auf und nicht die in Deutschland gebräuchlichen zwei runden Stecker. Ein entsprechender Adaper ist daher anzuraten, wenn Sie Notebooks oder Mobiltelefone in Thailand aufladen wollen. In den Hotels sind meist Steckdosen installiert, in denen beide Steckerformen passen.

Telefone

Das thailändische Telefonsystem ist sowohl modern als auch weit verbreitet, mit umfassender Abdeckung für Mobiltelefone und Münzfernsprecher überall im Königreich. Eine Simcard gibt es schon für umgerechnet 50 Baht und Karten zum Aufladen von 50 bis 500 Baht. Wählt man 007 und dann die 49 für Deutschland plus die gewünschte Rufnummer ohne die führende 0, kostet eine Minute 7 Baht. Eine Alternative sind die Prepaid-Karten, mit denen man von den meisten Telefonzellen aus telefonieren kann. Anweisungen zum Gebrauch stehen auch in Englisch auf den Karten. Kaufen kann man Sim- und Prepaidkarten z.B. in allen 7-Eleven Geschäften (Einzelhandelsgeschäfte mit Dingen des täglichen Bedarfs inkl. Alkohol und Tabak, die 24 Stunden geöffnet haben).

Unterkünfte

Die thailändischen Hotels gehören zu den Besten der Welt. Von Fünf-Sterne-Luxus-Hotels bis hin zu familiärgeführten Strandbungalows. Für jeden Reisenden und jedes Budget gibt es ein Hotel in Thailand. Günstige Preise findet man in der Nebensaison von Mai - August, während die höheren Preise typischerweise während der Hauptsaison in der kühlen Jahreszeit (Dezember - Februar) gelten.

Temperatur

Thailand hat ein tropisches Klima. Die Temperaturen betragen zwischen 19° bis 38° Celsius.

Wirtschaft

Die Wirtschaft Thailands ist auf Exporte ausgerichtet, welche für 60% oder 200 Milliarden US$ BIP verantwortlich sind. Die Wirtschaft Thailands ist die zweitgrößte in Südostasien. Thailands Exporte bestehen in erster Linie aus landwirtschaftlichen Produkten. Thailand ist der größte Exporteur für Fisch und Reis. Andere Exportgüter sind Textilwaren, Gummi, Automobile, Computer, elektronische Geräte und Schmuckwaren. Als eine der größten Tourismusdestinationen der Welt trägt der Tourismus 7% zum BIP bei.

Entfernungen

Von: Sydney, Australien 7.530,84 km
Tokyo, Japan  4.603,65 km
Beijing, China 3.692,08 km
Hong Kong, China 1.723,91 km
New Delhi,  Indien 2.915,63 km
Dubai, VAE 4.882,68 km
Rom, Italien 8.825,12 km
Madrid, Spanien 10.174,82 km
Paris, Frankreich 9.438,89 km
Berlin, Deutschland 8.598,95 km
Stockholm, Schweden 8.263,76 km
London, England 9.525,96 km
Moskau, Russland 7.060,83 km
New York, USA 13.922,59 km
Los Angeles, USA 13.293,10 km
Vancouver, Canada 11.798,55 km

Gewichte & Maße

In Thailand wird das metrische System verwendet. Gebräuchlich ist das Längenmaß Wa (2 m) und das Flächenmaß Rai (1600 qm).

Banken

Thailändische Banken haben allgemein Montag bis Freitag von 09:30 bis 15:30 geöffnet. Die Wechselstuben der Banken, die überall zu finden sind, haben wesentlich längere Öffnungszeiten.

Postdienst

Der Postdienst von Thailand ist effizient und verlässlich mit Niederlassungen in den größeren Städten landesweit. Die Post ist von 8:00 bis 16:30 und Sa/So 09:00 bis 13:00 geöffnet. Die Post-Zentrale (The Central GPO) in Bangkok in der New Road ist Mo-Fr bis 18:00 und Sa/So von 09:00 bis 13:00 geöffnet. Alle Postämter sind an gesetzlichen Feiertagen geschlossen, aber die meisten größeren Hotels können den Versand Ihrer Briefe und Pakete organisieren. Zusätzlich zum Versand von gewöhnlichen Briefen und Paketen (lokal und international auch eingeschriebenen Sendungen) stellt der Postdienst von Thailand auch einen Telegramm-Dienst zur Verfügung.